Menu
A+ A A-

ILE-Gäubodenscheck ab sofort auch in Oberschneiding

Motto „Regional Einkaufen – Gut für die Heimat!“


Nach dem Motto „Regional einkaufen – Gut für die Heimat!“ haben die 3 Mitgliedsgemeinden Aiterhofen, Salching und Straßkirchen den ILE Gäubodenscheck eingeführt. Nun hat sich auch Oberschneiding der Aktion angeschlossen.
Mit jedem Erwerb einer Gutscheinkarte unterstützt der Käufer das genannte Motto und erwirbt die einzigartige Möglichkeit, ein Stück Heimat zu verschenken. Der Gegenwert in Höhe von jeweils 10, – € kann beim Einkauf in den schon zahlreich teilnehmenden Geschäften in den beteiligten Gemeinden eingelöst werden. Dazu gehören Bäckereien, Metzgereien, Einzelhandel, Gastronomie und eine Vielzahl anderer Gewerbe. Bürgermeister Adalbert Hösl, dessen Verwaltung in Aiterhofen das Projekt federführend betreut, freut sich sehr, dass nun auch Oberschneiding den Gäubodenscheck einführt. „Wir möchten weiterhin Handel, Handwerk und Gewerbe einladen, sich zahlreich zu beteiligen, um diese Idee weiter mit Leben zu erfüllen. Und genauso wichtig ist es natürlich, dass sich möglichst viele Käuferinnen und Käufer dieser Idee anschließen und so die regionale und nachhaltige Werthaltigkeit dieser Initiative verfolgen. Mit den ILE-Gäubodenschecks für Geburtstage, Jubiläen und viele weitere besondere Anlässe haben Privatpersonen, Vereine und Institutionen die Möglichkeit, die heimische Wirtschaft zu unterstützen und erfreuen gleichzeitig die Beschenkten mit einem Mitbringsel, das für alle Gelegenheiten passt“ rufen die Verantwortlichen zur Akzeptanz dieser Initiative auf.


Die Karten können in der Gemeinde Aiterhofen, im Bürgerhaus Salching sowie in der Gemeinde Straßkirchen und ab sofort auch in der Gemeinde Oberschneiding, bei Computerservice Plendl in Großenpinning und an der OMV-Tankstelle in Oberschneiding erworben werden.


Weitere Informationen gibt es hierzu auch unter www.ile-gäuboden.de.

2021 06 29 Gäubodenscheck

Bürgermeister Adalbert Hösl freut sich sehr, nun auch Bürgermeister Ewald Seifert und die Gemeinde Oberschneiding bei der Aktion „Gäubodenscheck“ begrüßen zu dürfen.

Ein Bericht hierzu erschien auch im Straubinger Tagblatt