Menu
A+ A A-

Herzlich Willkommen im Kita-Jahr 2019/2020

Wir begrüßen alle Familien der Pusteblume im Kita-Jahr 2019/2020 und möchten Ihnen und Euch an dieser Stelle die vielen Neuerungen genauer erläutern. Bei Fragen können Sie sich natürlich in gewohnter Weise an uns alle wenden.

Die Pusteblume hat dieses Jahr drei verschiedene Standorte: das Stammhaus in Oberschneiding, die Zweigstelle in Meindling und den Hort an der Grundschule Oberschneiding.

Im Stammhaus in Oberschneiding gibt es nun eine integrative Kindergartengruppe mit 16 Kindern („Igel“-Gruppe) und eine altersgemischte Gruppe mit 18 Kindern („Frösche“ – bisheriger Raupen-Gruppenraum). Diese beiden Gruppen teilen sich das Bistro, die Bücherei, den Musikraum, die Turnhalle und den Garten und kooperieren im Rahmen des offenen Konzepts miteinander. Alle Frösche und Igel kommen so in den Genuss von den verschiedenen Lern- und Spielbereichen. Die Frösche und Igel werden von 8 pädagogischen Fachkräften betreut.

Eine räumliche Abgrenzung zur Krippe wurde durch eine zusätzliche Tür im Flurbereich geschaffen.

Denn auch in der Krippe gibt es Veränderungen in Form einer dritten Krippengruppe für weitere 17 Kinder. Zu den beiden bestehenden Gruppen „Schmetterlinge“ und „Schnecken“ finden nun die „Bienen“ ihren Platz im bisherigen Mäuse-Gruppenzimmer. Um weiterhin auch in der Krippe das bewährte offene Konzept durchführen zu können, werden nach dem Begrüßungskreis alle Türen innerhalb der Krippe geöffnet. Dadurch können sich auch die Kinder unter drei anhand ihrer Vorlieben und Bedürfnisse in allen Krippenräumen verteilen und die verschiedenen Entwicklungsbereiche werden optimal genutzt. Betreut werden die Krippenkinder von zehn pädagogischen Fachkräften und einer Individualpflegekraft.

Das Leitungsbüro von Kita-Leitung Tanja Haas befindet sich weiterhin an gewohnter Stelle.

Das Team der Zweigstelle Meindling wird angeführt von der stellvertretenden Kita-Leitung Michaela Tremml. Dort kümmern sich neun Pädagoginnen, eine SPS-Praktikantin und eine Berufspraktikantin um den Großteil der Kindergartenkinder. Diese teilen sich in zwei Gruppen auf: die „Mäuse“ im Erdgeschoß und die „Raupen“ im Obergeschoß. Auch in diesem Übergangs-Kindergarten wird das offene Konzept fortgeführt, sodass auch dort alle Kinder die Möglichkeit haben, das gesamte Haus zu nutzen.

Der Hort mit den „Grashüpfern“ befindet sich auch im kommenden Jahr an der Grundschule in Oberschneiding, konnte jedoch durch einen zusätzlichen Freizeitraum erweitert werden. Die Schulkinder werden von sechs pädagogischen Kräften betreut.

In diesem Kita-Jahr gibt es keine reinen Nachmittagsgruppen mehr. Da jedoch viele Ganztagskinder die Einrichtung besuchen, ist an allen Standorten auch nachmittags geöffnet. Das Angebot, in der Kita Mittag zu essen, nutzen nun knapp 150 Kinder. Um die Abwicklung bewerkstelligen zu können, unterstützen uns an den drei Standorten sieben Hauswirtschafterinnen.

Insgesamt arbeiten ab September 43 Personen in der Pusteblume, davon drei im Leitungsteam, weitere 28 als pädagogische Kräfte, drei Praktikanten, eine Bürokraft, sieben Hauswirtschafterinnen und eine Individualpflegekraft.

2019 09 17 Kita