Menu
A+ A A-

CSU hat neuen Vorsitzenden

Neuwahlen und Ehrungen langjähriger Mitglieder  – Vortrag zur Kreistagspolitik

Ortsvorsitzender Gerhard Schindlmeier eröffnete die Veranstaltung im Gasthaus Feiertag in Lichting und begrüßte als Gastredner Ewald Seifert. In seinem Arbeitsbericht gab Schindlmeier einen Überblick über die Aktivitäten des Ortsverbandes. Der Ortsverband Reißing war im abgelaufenen Jahr bei vielen Veranstaltungen des Kreisverbandes beteiligt. Turnusgemäß standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Neben den Ehrungen langjähriger Mitglieder informierte der Fraktionsvorsitzende der CSU des Kreistages Ewald Seifert das Thema: “Aktuelle Landkreisthemen“.

Vorstandswahlen und Wahlen der Delegierten in die Kreisvertreterversammlung
Nachdem der bisherige Vorsitzende Gerhard Schindlmeier nach 16 Jahren sich nicht mehr um das Amt bewerben wollte, konstituierte sich unter der Leitung von Ewald Seifert der Wahlausschuss. Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Einstimmig gewählt wurde dabei Thomas Gögl zum neuen Ortsvorsitzenden. Sein Stellvertreter ist künftig Daniel Forster. Das Amt des Schriftführers übt für die nächsten zwei Jahre Gerhard Schindlmeier aus. Als Delegierte fungieren künftig Thomas Gögl und Daniel Forster. Die Ersatzdelegierten sind Gerhard Shindlmeier und Martin Bernhard.
Für 50-jährige CSU-Mitgliedschaft erhielt Oswald Alb eine Ehrenkund und eine Anstecknadel. Für 45 Jahre wurde Hans Binder und Bischöflich Geisticher Rat Franz Schmidt geehrt. Ebenfalls eine Urkunde und eine Ehrennadel erhielten Georg Feiertag und Rudolf Hofeneder für 20 Jahre Treue zur CSU.

Thema Kreisstraßennetz
In seinem Vortrag zur Landkreispolitik ging Ewald Seifert auf die Bevölkerungsentwicklung des Landkreises Straubing-Bogen ein und sagte,während eine Reihe niederbayerischer Landkreises einen Bevölkerungsrückgang verzeichnen , hat der Landkreis Straubing-Bogen eine gleichbleibende, ja sogar leicht steigende Bevölkerungsentwicklung.
So auch von hohem Stellenwert die wirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Situation im Landkreis. Hier verwie er auf auf die Wirtschaftsförderung sowie die vielen vorhanden Förderprogramme.
Um der Wirtschaft und auch den Bürgerinnen und Bürger verbesserte Voraussetzungen im „beginnenden digitalen Zeitalter“ bieten zu können, ist im gesamten Landkreis der Breitbandausbau in vollem Gange. Alle 37 Gemeinden befinden sich im Förderprogramm des Freistaates Bayern. Darüber hinaus hat auch der Landkreis selbst ein eigenes Förderprogramm Breitbandausbau aufgelegt.
Zum Thema Schulen, sagte der Franktionsvorsitzende der CSU, eine gute schulische Ausbildung hänge unmittelbar mit dem ordentlichen Zustand der Einrichtngen zusammen. Für die Sachaufwandsträger gelte dies als wichtig.
Der Landkreis sieht sich jedoch auch finanziellen Herausforderungen gegenüber: z.B.Kreiskliniken in Bogen und Mallersdorf. Hierzu betonte Seifert sei eine heimatnahe Krankenhausversorgung, trotz der Schwierigkeit kleine Häuser zu führen, von ernormer Wichtigkeit. Das Kreisstraßennetz von über 544 km fordert natürlich jedes Jahr. beträchtliche Investitionen. Seifert versicherte den Willen des Landkreises, kräftig in den Straßenbau zu investieren, um den ordentlichen Zustand des Straßennetzes zu gewährleisten
Das Projekt Seniorentaxi, welches Senioren ab dem 70. Geburtstag mit Hauptwohnsitz in einer Landkreisgemeinde bezuschusst und ihnen ermöglicht, auch außerhalb ÖPNV-Fahrzeiten mobil zu sein, sei erfolgreich.

Stringenter Schuldenabbau
Zum Thema Schulden,sagte Seifert, dass der Landkreis die relativ komfortable finanzielle Situation zum weiteren Schuldenabbau nutzt. Schuldenabbau ist Zukunftsarbeit, davon profitiert die kommende Generation. Dabei erinnerte er an die Forderungen der Jungen Union im Jahr 2002 nach stringentem Schuldenabbau in den öffentlichen Haushalten. Der Landkreis Straubing-Bogen erreiche dieses damals geforderte Ziel punktgenau im kommenden Jahr.

2019 04 29 CSU JHV Reissing

Der ehemalige Vorsitzende Gerhard Schindlmeier( 3.vo.links ) mit seinem Nachfolger Thomas Gögl     ( 2.vo. links ), stellvertretender Vorsitzender Daniel Forster (links), die geehrten Mitglieder und Gastreferent Ewald Seifert (rechts).

Text und Foto: Gerhard Schindlmeier