Menu
A+ A A-

Jahreshauptversammlung der FFW Oberschneiding

Relativ ruhiges Einsatzjahr - 150. Gründungsfest im Jahr 2020

Vorstand Thomas Krinner freute sich zur Jahreshaupt- und Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberschneiding neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeister und Kreisrat Ewald Seifert, Pfarrer Dr. Peter Maier, Ehrenkommandant Wolfgang Anzinger und Festfrau Claudia Anzinger sowie Festbraut Theresa Anzinger begrüßen zu können. Nach einem gemeinsamen Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche Oberschneiding folgten im Gasthaus Krinner die einzelnen Rechenschaftsberichte des vergangenen Jahres. Lobend hob Bürgermeister Ewald Seifert die gute Aus- und Weiterbildung sowie die Kameradschaft der Wehr hervor, die ein Garant für eine leistungsfähige und personell gut aufgestellte freiwillige Feuerwehr Oberschneiding sei.

Eingangs gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute der im letzten Jahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Walter Metz und Willi Kiemle. Anschließend gab Schriftführer Robert Petzko einen umfangreichen Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr. Neben den vielen Veranstaltungen der örtlichen Vereine, auf denen die Feuerwehr Oberschneiding präsent war bzw. Absperrdienste leistete, standen vor allem auch die eigenen Aktivitäten im Vordergrund, wie das traditionelle Maibaumaufstellen, die Weihnachtsfeier oder Kameradschaftsabend. Einen großen Dank richtete Petzko auch an die Schreinerei Anzinger, unter deren Leitung der letztjährige Maibaum zu Tisch und Bänken für das Feuerwehrhaus geschreinert wurde. Stark vertreten war der Verein auch bei der Fahnenweihe der KLJB Oberschneiding sowie den Fahnenweihen und Gründungsfesten der umliegenden Feuerwehrvereine. Das Dorffest 2018 war wieder ein großer Erfolg - mit vielen Besuchern aus dem Gemeindebereich und der benachbarten Feuerwehrkameraden. Schatzmeister Wolfgang Dünstl konnte von einem erfreulichen Kassenstand berichten. Aufgrund von Vereinsveranstaltungen und Spenden konnte die Vereinskasse deutlich aufgestockt werden.

Kommandant Christian Kiermeier ließ anschließend ein relativ ruhiges Einsatzjahr Revue passieren. 8 Mal rückten die ehrenamtlichen Helfer aus – zu vier technischen Hilfeleistungen (THL), einem Brandeinsatz, ein ABC-Einsatz und zu 2 Einsätzen aufgrund Fehlalarm. Um für den Ernstfall gut gerüstet zu sein und um ein verlässliches System schneller und kompetenter Hilfe zu sichern, wurden auch regelmäßig Schulungen, Leistungsabzeichen und Übungen abgehalten. Besonders hob Kiermeier dabei den Feuerwehrführerschein (bis 7,5 t) hervor, der erstmals 2018 durch den Fahrlehrer und FFW Mitglied Robert Petzko angeboten werden konnte. Als erster konnte Andreas Krinner die Prüfung in dem Einsatzfahrzeug erfolgreich ablegen. Ihr Wissen und praktischen Fertigkeiten ausgebaut haben die Aktiven auch bei zahlreichen Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene wie z.B. bei Atemschutzübungen, Maschinisten-Lehrgängen, Motorsägekursen, THL-Lehrgängen, Gerätewartausbildungen sowie Ausbildungen im Brandhaus in Würzburg. Erfreulich sei auch der neue Übungsparcours für Atemschutzträger in der Turnhalle Oberschneiding.
Anschließend verwies der Kommandant auch auf die anstehenden Lehrgänge und Prüfungen im Jahr 2019 wie das Fahrertraining, die THL-Übungen für die Gruppe Ü40 oder die Gruppenführerübung mit Planspielen „Gefahrgut“ am 5. April 20019. Besonders erfreulich sei auch, dass Andreas Krinner in die Gruppe der Bereichsjugendwarte für den KBI Bereich 2 neu aufgenommen wurde und somit die FFW Oberschneiding nach Christian Kiermeier wieder in diesem Gremium vertreten sei. Weiterhin gab er bekannt, dass 20 neue Helme bestellt wurden, die die Sicherheit und den Schutz der FFW Kameraden bei der Bewältigung der verschiedensten Einsätze gewährleisten.  
Abschließend dankte er allen Feuerwehrmitgliedern für deren Einsatz und Unterstützung, ganz besonders seinen Stellvertreter Alex Biechl sowie der Gemeinde Oberschneiding mit Bürgermeister Seifert an der Spitze, die immer ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr habe.


Jugendwart Andreas Krinner konnte ebenfalls von einer engagierten Jugendarbeit berichten. Regelmäßige Ausbildungen, Leistungsabnahmen und der Wissenstest zeigten einen beachtlichen Standard beim Nachwuchs. Derzeit seien insgesamt 7 Jugendliche der FFW Oberschneiding, ein Jugendlicher der FFW Wolferkofen und 3 Jugendliche der FFW Niederschneiding in der gemeinsamen Jugendgruppe. Ein großer Erfolg war auch wieder das Zeltlager der Feuerwehrjugend auf Landkreisebene in Oberschneiding, an dem wieder rund 100 Jugendliche der Feuerwehren und des THWs teilnahmen. Krinner verwies sodann auf die anstehenden Termine besonders die Gründung einer neuen Jugendgruppe am 17. April 2019 hin.

Bürgermeister Ewald Seifert überbrachte seitens der Gemeinde die besten Grüße und dankte für die Einsatzbereitschaft und die wichtige ehrenamtliche Arbeit. Besonders lobend hob Seifert dabei den hervorragenden Ausbildungsstand, der sich bei den zahlreichen Einsätzen widerspiegelt, hervor. Gerade in Anbetracht der positiven Entwicklung der Gemeinde und des neuen Industriegebietes stehe auch die FFW Oberschneiding einer immer größer werdenden Aufgabenanforderung gegenüber.

Ganz besonders freuen sich die rund 300 aktiven und passiven Mitglieder der Feuerwehr aber auf ihr Jubiläum im Jahr 2020, in dem die Oberschneidinger Wehr ihr 150-jähriges Gründungsfest von Donnerstag, 21. Mai bis Sonntag, 24. Mai 2020 feiern wird. Dem Fest steht dabei Christian Kiermeier als Festleiter, Bürgermeister und Kreisrat Ewald Seifert als Schirmherr, Claudia Anzinger als Festfrau und Theresa Anzinger als Festbraut zur Seite. Christian Kiermeier informierte die Anwesenden sodann über den aktuellen Sachstand und präsentierte ein neues Vereins-T-Shirt mit Werbeaufschrift für das Gründungsfest. Bereits am 14. September 2019 findet das gemeinsame Schirmherrn-, Festfrau- und Festbrautbitten statt.

Vorstand Thomas Krinner gab am Ende der Veranstaltung noch zahlreiche Fahnenweihen und Gründungsfeste befreundeter FFW bekannt und bat um zahlreiche Teilnahme: am 26.05.19 FFW Pilling, am Wochenende des 01.06./02.06.19 FFW Pilsting und FFW Aiterhofen, am 16.06.19 FFW Hankofen und am 07.07. FFW Feldkirchen.