Menu
A+ A A-

Dank und Verabschiedung des langjährigen Kirchenpflegers Franz Krinner

Im Namen der ganzen Pfarrgemeinde würdigte Pfarrer Dr. Peter Maier nach dem Sonntagsgottesdienst die Verdienste von Herrn Franz Krinner, der mit unermüdlichem Einsatz, gewissenhaft und treu fast zwei Jahrzehnte als Kirchenpfleger die Geschicke in der Pfarrgemeinde Oberschneiding mitbestimmt und für die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt gesorgt hat.


18 Jahre hatte Franz Krinner das Amt des Kirchenpflegers inne. Über 3 Amtsperioden – von 2001 bis 2018 – hat er die Sorge und die Verantwortung für die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und für die Kirchenstiftung Oberschneiding mitgetragen. Neben seiner Tätigkeit als Kirchenpfleger kümmerte er sich auch um die vielfältigen Aufgaben rund um die Pfarrkirche. So schloss er täglich die Pfarrkirche ab, organisierte die Christbaumaktion, war für das Absperren der Wasserleitung auf dem Friedhof oder für das Schmieren der Schlösser und Türangeln verantwortlich.


Mit einem herzlichen Applaus verabschiedete sich die Pfarrgemeinde von ihrem langjährigen Kirchenpfleger Franz Krinner. Als besondere Anerkennung und Dank erhielt er sodann aus den Händen von Pfarrer Maier eine Ehrenurkunde, die auch die Wertschätzung des Bischofs Dr. Rudolf Voderholzer und der Bischöflichen Finanzkammer Regensburg zum Ausdruck brachte.

2019 02 18 Verabschiedung KP Franz Krinner

Der Geehrte Franz Krinner (18 Jahre Kirchenpfleger in Oberschneiding) mit Pfarrer Dr. Peter Maier (Mitte), dem neuen Kirchenpfleger Wolfgang Anzinger (rechts), den Kirchenverwaltungsmitgliedern Claudia Anzinger (dritte von links) und Christian Kellner (links) sowie PGR-Sprecherin Martina Schmucker (zweite von rechts). Es fehlt Thomas Krinner.

Text und Foto: Claudia Anzinger