Menu
A+ A A-

Neuwahlen und Ehrungen beim VDK Ortsverband Oberschneiding

Die VdK-Mitglieder des Ortsverbandes Oberschneiding haben bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthof Goldberg die komplette Vorstandschaft unter der Führung von Theo Kassold für die nächsten vier Jahre im Amt bestätigt. Neben den Neuwahlen und dem Jahresbericht standen vor allem auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

Schriftführerin Traudl Stoiber freute sich besonders über die große Resonanz der Mitglieder und dankte insbesondere Geschäftsführer des VDK Kreisverbandes Straubing-Bogen Markus Gabauer sowie Bürgermeister Ewald Seifert für deren Kommen.

Doch bevor Traudl Stoiber kurz das vergangene Jahr Revue passieren ließ, erhoben sich die Anwesenden und gedachten der verstorbenen Mitglieder. Anschließend berichtete sie über einen zufriedenstellenden Kassenstand des Ortsverbandes. Auch bei den Mitgliederzahlen könne man auf eine konstante Mitgliederstärke von knapp 160 Mitglieder blicken.

Die Wahlen gingen anschließend zügig vonstatten. Die einzelnen Vorstandsposten wurden wie folgt verteilt: Vorsitzender Theo Kassold, Stellvertreter Ludwig Brunner, Schriftführerin Traudl Stoiber, Frauenvertreterin Johanna Zäch, Jugendvertreterin Gabriele Barnick, Beisitzer Franz Tischler. Kreisgeschäftsführer Markus Gabauer dankte der alten/neuen Vorstandschaft für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, sich zum wiederholten Male für dieses Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Er betonte, dass dies in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit sei.

Theo Kassold und Traudl Stoiber nahmen im Anschluss daran die Ehrungen vor. Für 20 Jahre Treue zum VDK Oberschneiding geehrt wurden Horst Raab und Alois Pflügl.
Bürgermeister Ewald Seifert wies in seinem Grußwort darauf hin, wie wichtig es sei, dass ein Sozialverband durch langjährige Mitglieder gestärkt werde. Gleichzeitig nahm er die Gelegenheit war, den Anwesenden über die aktuellen Entwicklungen in der Gemeinde zu berichten. So sei mit dem Angebot an barrierefreien Wohnungen - das „Mittendrin“ der Familie Geiger - das Konzept „Wohnen und Leben im Alter oder Handicap“ bereits umgesetzt worden. Gleichzeitig forderte er die Anwesenden aber auch auf, sich bei der laufenden Umfrage zum „Wohnen im Alter“ zahlreich zu beteiligen, damit die Gemeinde den Bedürfnissen der Oberschneidinger Gemeindebürger in Zukunft gerecht werden könne. Desweiteren berichtete er über den künftigen Bürgerbus, der in Kooperation mit dem TSV Oberschneiding betrieben wird, und den aktuellen Sachstand des Industriegebietes.

2018 12 06 VdK

Das geehrte Mitglied Horst Raab (zweiter von links) sowie die neue Vorstandschaft des Ortsverbandes Oberschneiding mit Kreisgeschäftsführer Markus Gabauer (rechts) und Bürgermeister Ewald Seifert (dritter von rechts)

Text und Foto: Claudia Anzinger