Menu
A+ A A-

Sitzungsbericht 2018-09-18

Hochwasserstudie vorgestellt

Grundschule bekommt neue Heizung

Dr. Ammer vom gleichnamigen Ingenieurbüro aus Straubing präsentiert in der Sitzung des Gemeinderates die vorläufigen Ergebnisse der in Auftrag gegebenen Hochwasserstudie. Gleich eingangs seiner Präsentation wies er auf die Besonderheiten in der Gemeinde Oberschneiding hin. Es handelt sich hier um ein durch eine Hauptwasserscheide geteiltes Gebiet, in welchem das Wasser sowohl zur Donau als auch zur Isar hin abfließt. Die Hauptwasserscheide verläuft auf der Höhe von Strähberg. Außerdem handelt es sich beim Untersuchungsgebiet geländehöhentechnisch um ein Gebiet, das sich von der Donauebene bis ins Tertiärhügelland erstreckt und dabei unterschiedliche Abflussverhalten zu Tage bringt. Nördlich der Hauptwasserscheide in den Ortschaften der Donauebene Oberschneiding, Niederwalting, Taiding, Niederschneiding, Münchshöfen, Wolferkofen, Meindling, Siebenkofen, Fierlbach, Grafling, Peinkofen und Neubüchling fließen die relativ parallel verlaufenden Gewässer nordöstlich Richtung Donau, südlich der Hauptwasserscheide in den Ortschaften Lichting, Rainting und Reißing fließt das Wasser aus dem Tertiärhügelland südöstlich Richtung Isar ab. Anders als in Oberschneiding verlaufen die Gewässer nicht parallel, sondern in einer Art Baumstruktur, bei der das Wasser aus allen Richtungen kommt. Bisher konnte Dr. Ammer nur die Auswirkung eines 100-jährigen Hochwassers präsentieren, aber noch keine fundierten Lösungsvorschläge, wie Abhilfen bzw. Erleichterungen geschaffen werden können. Daher wurde vereinbart, dass hierfür für Jahresende ein neuer Termin anberaumt werden soll, in dem der Gemeinderat darüber informiert wird.

Im zweiten Punkt der Tagesordnung beschloss der Gemeinderat Fördergelder aus dem Kommunalinvestitionsprogramm zur Sanierung der Grundschule in Höhe von rund 210.000 € für die Erneuerung der Heizungsanlage und den Einbau von neuen Außentüren und Brandschutzelementen zu verwenden. Die Heizungsanlage solle mit einem Blockkraftwerk auf Erdgas umgestellt werden. Die anstehenden Arbeiten werden ausgeschrieben und sollen in den Sommerferien 2019 durchgeführt werden. Anschließend soll die Planung zur Generalsanierung der Schule in Angriff genommen werden.

Des Weiteren beschloss der Gemeinderat einstimmig den Antrag der Firma Nusser, den vorgeschriebenen Grünstreifen für PKW-Stellplätze geringfügig verkleinern zu dürfen, zu genehmigen. Entsprechende Ausgleichsflächen werden dafür an anderer Stelle auf dem Grundstück geschaffen.

Der Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses Konrad Schmerbeck informiert die Gemeinderäte über die Ergebnisse der letzten Bauausschusssitzung. Die Einbeziehungssatzung Taiding konnte in Kraft gesetzt werden, da sämtliche Punkte mit nur geringen Änderungen befürwortet wurden. Nach einem Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes zweier Grundstücksnachbarn zur Errichtung eines Zaunes mit mehr als 1,5 Meter, beschloss der Gemeinderat dies grundsätzlich immer zu genehmigen, wenn sich beide Nachbarn einig sind und dies schriftlich bei der Gemeindeverwaltung beantragen. Der Sanierung des denkmalgeschützten Rabl-Anwesens in Münchshöfen stimmte der Gemeinderat zu genauso wie verschiedenen Bauleitplanverfahren aus Nachbargemeinden. Zur Erneuerung der Heizungsanlage für das Jugendheim in Reißing wurde beschlossen, zusätzlich zu einer Gasheizung auch die Möglichkeit der Beheizung mit Elektroheizplatten zu prüfen.

In den Bekanntgaben informierte Bürgermeister Ewald Seifert darüber, dass die Asphaltdecke auf der SR72 im Bereich zwischen Wolferkofen und dem IT-Zentrum erneuert wird, weshalb deshalb bereits vorbereitende Maßnahmen durch den Kreisbauhof durchgeführt werden. Der Ausbau wird auf Drängen der Gemeinde in zwei Abschnitten ausgeführt, um eine durchgängige Zufahrtsmöglichkeit zum Gewerbepark zu gewährleisten. Je nach beauftragtem Unternehmen und Materialverfügbarkeit könnten die Arbeiten noch heuer durchgeführt werden. Außerdem gab Seifert bekannt, dass sich der Baubeginn des Beachvolleyballplatzes auf Grund von Lieferschwierigkeiten eines Lieferanten der ausführenden Firma Gegenfurtner auf Anfang Oktober verschiebt.