Menu
A+ A A-

Glasfasernetz steht: Oberschneiding auf der Überholspur

  • Mehr Tempo: Mit 50 MBit/s bis zu 100 MBit/s surfen
  • Rund 100 Haushalte können Glasfaser-Anschlüsse nutzen
  • Verfügbarkeit prüfen auf www.telekom.de/schneller

____________________________________________________________

Der Glasfaser-Ausbau für rund 100 Haushalte in Oberschneiding in den Ortsteilen Büchling, Grafling, Hölldorf, Kleinpinning, Lichting, Neubüchling, Niederschneiding und Peinkofen und ist abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits mit 50 MBit/s bis zu 100 MBit/s im Netz. Sie haben jetzt einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.

„Für den Aufbruch in die digitale Zukunft brauchen wir eine leistungsfähige Breitbandversorgung. Einkaufen, Bankgeschäfte oder Urlaub buchen– heute funktioniert all das per Internet. Die schnellen Internetanschlüsse der Telekom sorgen dafür, dass Gemeinden wie Oberschneiding für alle Bürger und Bürgerinnen auch in Zukunft lebenswert bleiben“, sagt Ernst Forster, Zweiter Bürgermeister von Oberschneiding.

„Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Gemeinde“, sagt Wilhelm Köckeis, Key-Account-Manager bei der Telekom Technik GmbH.

„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Markus Münch, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „In kürzester Zeit sind jetzt Videos aufgerufen, Bankgeschäfte erledigt oder Urlaube gebucht.“

Weitere Informationen

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Die Kunden müssen aktiv werden.

Das Netz der Telekom in Zahlen

In diesem Jahr verlegt die Telekom rund 60.000 Kilometer Glasfaser. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 80.000 Euro. Ende 2018 misst das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.

2018 12 13 Breitband

Von links nach rechts Markus Münch, Regionalmanager der Deutschen Telekom, die Breitbandpaten der Gemeinde Oberschneiding und des Marktes Wallersdorf Johann Gögl und Rainer Spielberger, 1. Bürgermeister des Marktes Wallersdorf Ottmar Hirschbichler, 2. Bürgermeister der Gemeinde Oberschneiding Ernst Forster, Wilhelm Köckeis, Key-Account-Manager bei der Telekom Technik GmbH und Geschäftsleiter der Gemeinde Oberschneiding Reinhold Maier