Menu
A+ A A-

Jahresrückblick 2013

Oberschneiding rüstet sich für zukünftige Herausforderungen

Rund 5,1 Mio. Euro investierte die Gemeinde Oberschneiding im Jahre 2013 und legte damit unter Beibehaltung ihres bewährten Kurses „Wachsen mit Werten“ einen weiteren Grundstein für die zukünftige positive Entwicklung. Die größten Aufwendungen wurden hierbei getätigt für die Generalsanierung der „Schneidinger Mitte“, den Anbau einer Kinderkrippe an die bestehende Kita „Pusteblume“, für die Erschließung des Baugebietes „Mitterspitz“, für die Sanierungsmaßnahmen der Münchshöfener Straße und für die Anschaffung eines Unimogs im Bauhof der Gemeinde.

Die Gemeinde durfte im Jahr 2013 zwei ganz besondere Auszeichnungen entgegennehmen. Im März erhielt Oberscheiding den Bayerischen Qualitätspreis 2013 - „Wirtschaftsfreundliche Gemeinde“. Der Preis steht für optimale wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen und die konsequente Umsetzung des Qualitätsgedankens und wurde von den Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft und Inneres gemeinsam  verliehen. Im Oktober wurde die Gemeinde mit dem Staatspreis „Dorferneuerung und Baukultur“ für das Projekt „Laptop statt Lager-Neubau eines IT- und Bildungszentrums auf dem Gelände eines alten Lagerhauses“ ausgezeichnet. Dieser Preis wurde vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium vergeben und von Staatsminister Helmut Brunner überreicht.

Oberschneiding hatte in dem Jahr noch weitere Gründe zum Feiern. Im Juli wurde nach erfolgter Sanierung des Freibadgebäudes die Einweihung des Naturbades gefeiert. Der Förderverein des Bades organisierte im Anschluss eine Kopfballschwimmweltmeisterschaft, bei der sich „Die Naschen 4“ als Weltmeister behaupten konnten. Im gleichen Monat erhielt der von der KLJB neugestaltete Jugendraum eine feierliche Einweihung. Mit vielen Stunden Eigenleistung hatten die engagierten Mitglieder im Jugendheim Oberschneiding einen Raum nach ihren Wünschen und Vorstellungen umgestaltet. Im November wurde der Krippenanbau an die bestehende Kita „Pusteblume“ feierlich eingeweiht. Im Anschluss stellten die Kinder den neuen Pusteblumensong der Kita vor und beim Tag der offenen Tür hatten die Besucher die Möglichkeit die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

Aber auch sportlich konnte die Gemeinde einige Erfolge verbuchen. Die E-1-Jugend des TSV- Oberschneiding holte sich ungeschlagen den Meistertitel in der Gruppe Straubing Ost/West und die zweite Mannschaft des TSV machte die Meisterschaft in der Kreisklasse Straubing Reserve perfekt. Zwei erste Plätze gingen an die erste Mannschaft des Eisstockclubs in der Kreisligameisterschaft und an die zweite Mannschaft bei der Kreis B-Klassenmeisterschaft. Eine sportliche Herausforderung für die Dorfbewohner stellte die TSV Dorfmeisterschaft dar, bei der zum zweiten Mal der Oberschneidinger Iron Man ausgetragen wurde. Beim Sautrogrennen, Rundballenschieben und Bierkrug schieben konnten die Teilnehmer ihre Sportlichkeit und ihr Geschick unter Beweis stellen. Im Rahmen des Ferienprogamms hat es die CSU Oberschneiding wieder einmal geschafft, den Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien ein besonderes Freizeiterlebnis zu bieten. Ob bei der Tagesfahrt nach Eichstätt zum Juramuseum und Steinbruch, beim Schnuppertraining der Oberschneidinger Tennisabteilung, bei der Jagdexkursion am Plendlhof oder beim Klettern im Kletterpark Straubing kamen Spiel, Spaß und Abenteuer nicht zu kurz.  

Bei einem Fest von Bürgern für Bürger fand im Juni unter der Schirmherrschaft von Landrat Alfred Reisinger ein dreitägiges Benefizfestival zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern statt. Das „Hirtenwegteam“ unter der Leitung von Rosemarie und Hans Laschinger boten ein buntes Programm mit Live-Musik, Tombola und Bobby-Car-Rennen. Dank vieler ehrenamtlicher Helfer und zahlreichen Spenden war die Veranstaltung mit Erfolg gekrönt und der Erlös aus Bewirtung, Losverkauf und der Versteigerung kamen als Spende zugunsten der Leukämiehilfe Ostbayern direkt den Patienten und ihren Angehörigen zugute.

Die Dorferneuerung, die in diesem Jahr mit der Informations-und Auftaktveranstaltung begonnen hat, wird Oberschneiding auch die nächsten Jahre begleiten. Die Generalsanierung des denkmalgeschützten Gebäudes in der „Schneidinger Mitte“ wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres fertiggestellt und soll sich im Rahmen der Dorferneuerung, die in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung durchgeführt wird, zu einem attraktiven Mittelpunkt der Gemeinde entwickeln. Im Zuge des Verfahrens haben alle Dorfbewohner die Möglichkeit, sich in verschiedenen Arbeitskreisen zu verschiedenen Maßnahmen aktiv für die zukünftige Gestaltung und Entwicklung ihrer Gemeinde einzusetzen.

2. Mannschaft des TSV

2. Mannschaft des TSV

Einweihung Freibad: (v.l. BGM Ewald Seifert mit den Bademeistern Christa und Werner Raab) Foto: Tom Arnold

Einweihung Freibad: (v.l. BGM Ewald Seifert mit den Bademeistern Christa und Werner Raab) Foto: Tom Arnold

Kopfballschwimmweltmeisterschaft: (v.l. Mike Krottentaler, Emmerich Barth, Tom Arnold, Bianca Schmerbeck) Foto: Tom Arnold

Kopfballschwimmweltmeisterschaft: (v.l. Mike Krottentaler, Emmerich Barth, Tom Arnold, Bianca Schmerbeck) Foto: Tom Arnold

Einweihung Jugendraum: (Mitglieder der KLJB Oberschneiding mit Pfarrer Dr. Peter Maier, Diakon Hofmann, Vorsitzende des KJR Robert Dollmann und Max Höcherl, BGM Ewald Seifert, Kirchenpfleger Franz Krinner und Wolfgang Anzinger von der Kirchenverwaltung Oberschneiding) Foto: Claudia Anzinger

Einweihung des renovierten Jugendraumes der KLJB Oberschneiding

Siegerehrung Bobby-Car-Rennen: Teilnehmer mit BGM Ewald Seifert und der Rennkommision Josef Wuddi, Falko Jähn, Franz Lermer und Peter Ebenbeck oben rechts

Siegerehrung Bobby-Car-Rennen: Teilnehmer mit BGM Ewald Seifert und der Rennkommision Josef Wuddi, Heiko Jähn, Franz Lermer und Peter Ebenbeck oben rechts

Qualitätspreis v.l. Gemeinderat Franz Geiger, 2.BGM Ernst Forster, Wolfgang Maier Regierung Niederbayern, BGM Ewald Seifert, 3. BGM Konrad Schmerbeck, Gemeinderat Christian Schambeck. Foto: Claudia Anzinger

Qualitätspreis v.l. Gemeinderat Franz Geiger, 2.BGM Ernst Forster, Wolfgang Maier Regierung Niederbayern, BGM Ewald Seifert, 3. BGM Konrad Schmerbeck, Gemeinderat Christian Schambeck. Foto: Claudia Anzinger

Staatspreis: BGM Ewald Seifert, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Landrat Alfred Reisinger und weiteren Ehrengästen

Staatspreis: BGM Ewald Seifert, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Landrat Alfred Reisinger und weiteren Ehrengästen

E-Jugend Fußball: v.l. Die Mannschaft mit Trainer Franz Sigl, BGM Ewald Seifert und Christian Able

E-Jugend Fußball: v.l. Die Mannschaft mit Trainer Franz Sigl, BGM Ewald Seifert und Christian Able

Spendenübergabe Benefizveranstaltung: Prof. Dr. Reinhard Andreesen (1. Vorsitzende d. Leukämiehilfe Ostbayern, hält den Scheck  gemeinsam mit Rosi Laschinger; links von ihm Hans Laschinger, die Initiatoren), Schirmherr Alfred Reisinger, Hirtenwegteam, Spendengeber

Spendenübergabe Benefizveranstaltung: Prof. Dr. Reinhard Andreesen (1. Vorsitzende d. Leukämiehilfe Ostbayern, hält den Scheck  gemeinsam mit Rosi Laschinger; links von ihm Hans Laschinger, die Initiatoren), Schirmherr Alfred Reisinger, Hirtenwegteam, Spendengeber