Menu
A+ A A-

DAS JAHR 2010 IN OBERSCHNEIDING

Die Primiz von Marco Piranty war der Höhepunkt

Auch die Gemeinde Oberschneiding hatte mit dem strengen Winter zu kämpfen. Ein großes Lob muss an die Mitarbeiter des Bauhofes gezollt werden. 44 Kilometer Straßennetz mussten fast täglich mit den Räumfahrzeugen frei gehalten werden. Um drei Uhr morgens begann schon ihr Einsatz.

Im März besuchte der Kammerchor Straubing mit Unterstützung des Niederbayerischen Kammerorchesters die Oberschneidinger Mariä-Himmelfahrt-Kirche. Zur Aufführung kam "Der Messias" von G. F. Händel. Der Chor wurde verstärkt mit Pfarrer Dr. Peter Maier und Johanna Mühlbauer.

Im April wurde die Ehrung von fünf verdienten Gemeindebürgern durchgeführt. Geehrt wurden Ludwig Baier, Fierlbach; Johann Kohlhofer, Großenpinning; Engelbert Lermer, Oberschneiding; Rudolf Petzko, Oberschneiding und Eduard Roth aus Meindling. Jeder der fünf verdienten Gemeindebürger erhielt aus der Hand von Bürgermeister Ewald Seifert eine Urkunde und noch andere Präsente.

Der Höhepunkt der Gemeinde Oberschneiding war natürlich die Primiz von Marco Piranty im Juni. "Ein Stück Himmel auf Erden", so lautete das Motto der unvergesslichen Primizfeier in Oberschneiding und Wolferkofen. Am frühen Samstagabend, bei herrlichstem Wetter, bereitete die Heimatgemeinde Oberschneiding dem neugeweihten Priester einen herzlichen und überwältigenden Empfang. Am nächsten Tag um halb neun formierte sich ein langer Kirchenzug von seinem Elternhaus aus zum Primizgottesdienst in der Pfarrkirche. Heimatpfarrer Dr. Peter Maier und Primizprediger BGR Josef Waas aus Straubing konzelebrierten. Das Primizmahl fand in der Egeler-Halle in Wolferkofen statt.

Im Juni wurde in Reißing das Patroziniumsfest gefeiert. 150 Jahre Patrozinium "Maria Imaculata, Mariä Unbefleckte Empfängnis". Der lange Kirchenzug mit über 350 Beteiligten führte in die Reißinger Pfarrkirche. Nach dem Jubiläumsgottesdienst der Festakt im vollbesetzten Festzelt.
Die Bachtalschützen Reißing feierten ihr 30-jähriges Vereinsjubiläum. Auftakt war ein Standkonzert und anschließender Festzug. In der Pfarrkirche fand ein Gottesdienst statt. Im Anschluss fand die weltliche Feier im Gasthaus Gierl statt.

Das Antoniusheim Münchshöfen feierte im Juli ihr 80-jähriges Jubiläum. Erwachsene Menschen mit Behinderung finden hier ein Zuhause. Heute werden im Wohnpflegeheim 102 Menschen mit Behinderung betreut und gefördert.

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien öffnete nach fast dreimonatiger Bauzeit das Naturbad Oberschneiding seine Pforten. Es ist das erste Naturbad im Landkreis Straubing-Bogen. Die Wasserreinigung erfolgt künftig ohne Chlor. Das Gelände wurde völlig neu gestaltet und die Reinigungstechnik komplett erneuert. Die geschätzten Kosten von ca. 310.000 Euro konnten durch niedrigere Ausschreibungsergebnisse und die tatkräftige Mithilfe des neugegründeten Freibadfördervereins auf ca. 221.000 Euro gesenkt werden.

Nachdem von der Gemeinde Oberschneiding nur mehr ein öffentliches Bad unterhalten wird, wurde auch in Reißing ein Freibad-Förderverein gegründet, um den Erhalt des Reißinger Freibades zu sichern. Dieser Förderverein betreibt nun mit der Freizeit- und Geschäftspark Reißing UG das Bad.

Im August beging der Eisstockclub Oberschneiding seine Feierlichkeiten zur 30-Jahrfeier im Sportheim des TSV Oberschneiding. Der rührige EC-Vorstand Josef Aichinger führt den Verein nun schon seit 20 Jahren.

Die Kindertagesstätte Pusteblume wurde von August 2009 bis September 2010 generalsaniert und eine Kinderkrippe angebaut. Bis auf die Außenanlagen ist die Kindertagesstätte fertig. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Den Haushalt 2010 belastet diese Maßnahme mit rund 1,09 Millionen Euro. Zwischenzeitlich hat das Landratsamt die neue Kindertagesstätte besichtigt. Das Resultat war für die Gemeinde Oberschneiding höchst erfreulich, denn das Prüfergebnis enthielt nur Bestnoten.

Die Freiwillige Feuerwehr Oberschneiding feierte im September ihr 140-jähriges Bestehen mit einem Dorffest.

Am Nördlichen Ortseingang von Oberschneiding entsteht derzeit das IT- und Bildungszentrum "ef.eu". In dieses Gebäude investiert die Gemeinde Oberschneiding rund 1,5 Millionen Euro. Das Netzwerk des IT- und Bildungszentrums besteht inzwischen aus sieben Firmen. Mittlerweile sind die Rohbauarbeiten fertig.

Der Primiziant Marco Piranty beim Empfang

Der Primiziant Marco Piranty beim Empfang

Der Primizgottesdienst in der Pfarrkirche

Der Primizgottesdienst in der Pfarrkirche

Das neue Naturbad in Oberschneiding

Das neue Naturbad in Oberschneiding

Die geehrten Gemeindebürger mit Bürgermeister Ewald Seifert

Die geehrten Gemeindebürger mit Bürgermeister Ewald Seifert

Der Kammerchor Straubing in der Pfarrkirche Oberschneiding

Der Kammerchor Straubing in der Pfarrkirche Oberschneiding

Die Geehrten beim Patroziniumfest in Reißing

Die Geehrten beim Patroziniumfest in Reißing mit BGR Franz Schmidt, PGR-Sprecher Josef Harlander und Bürgermeister Ewald Seifert

Winterzauber im tiefverschneiten Oberschneiding

Winterzauber im tiefverschneiten Oberschneiding

Pflanzaktion der Grundschule Oberschneiding im Naturbad

Pflanzaktion der Grundschule Oberschneiding im Naturbad

Text und Fotos: Alfred Meinzinger