Menu
A+ A A-

Situation im Antoniusheim während der Corona Pandemie

Geehrte Angehörige unserer BewohnerInnen,

geschätzte BürgerInnen von Oberschneiding und Freunde des Antoniusheims,

seit einem Monat sind wir aufgrund der Corona-Krise und dem damit einhergehenden Besuchsverbot von der Außenwelt abgeschnitten.

Angehörige und Besucher dürfen seitdem nur in absoluten Ausnahmefällen unsere Einrichtung betreten.

Trotz der strengen Abschirmung wurde Ende März das Corona-Virus bei einem Bewohner festgestellt.

Seitdem sind wir in engem, ja nahezu täglichem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und unseren Hausärzten, die uns hervorragend betreuen.

In zwei Wohngruppen, die wir seit 1. April 2020 von der restlichen Einrichtung isoliert haben, wurden sieben BewohnerInnen und drei MitarbeiterInnen positiv getestet. In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurde nun eine Testung aller BewohnerInnen und MitarbeiterInnen durchgeführt, um eine mögliche Ausbreitungsgefahr zu minimieren.

Sechs unserer positiv getesteten Bewohner wurden vorsorglich ins Krankenhaus verlegt, vier davon können erfreulicherweise wieder kurzfristig zu uns zurückkehren.

Öffentliche Veranstaltungen können wie überall auch bei uns nicht stattfinden. Zudem finden auch keine internen Veranstaltungen mehr statt, um jeden unnötigen Kontakt zu vermeiden.

Alle BewohnerInnen bleiben auf ihren Gruppen und können vereinzelt unsere weitläufigen Außenanlagen nutzen.

Wir sind überrascht, wie gut sich unsere BewohnerInnen an diese Regelungen halten! 

Ein Lichtblick für unsere BewohnerInnen sind die vielen schönen Bilder und Briefe, die kreative Kinder aus Oberschneiding uns geschickt haben. Dadurch kommt Farbe in den derzeit eintönigen Tagesablauf!

Alle Bilder und Briefe vervielfältigen wir und verteilen sie an jede Gruppe, damit alle Bewohner sich daran erfreuen und die Verbundenheit mit unserer Gemeinde Oberschneiding spüren.

Auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich ein großes Lob aussprechen. Trotz des emotionalen Ausnahmezustandes und vielen zusätzlichen Hygiene- wie Schutzmaßnahmen sorgen sie täglich dafür, dass in unserer Einrichtung alle gut betreut werden.

Wir alle freuen uns auf den Tag, an dem die derzeitigen Bestimmungen nicht mehr nötig sind, wir wieder Besucher begrüßen und mit Ihnen Feste feiern können.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihr

Patrick Uhl

Gesamtleiter

Antoniusheim

Münchshöfen 25, 94363 Oberschneiding

Telefon: 09426 8511-110, Fax: 09426 8511-150

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.antoniusheim-kjf.de

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V.

Orleansstraße 2 a, 93055 Regensburg

gesetzlicher Vertreter: Direktor Michael Eibl

Vereinsregister des Amtsgerichts Regensburg, VR 20

USt-IdNr. DE 133712801