Menu
A+ A A-

Patenbitten zum 35-jährigen Wiedergründungsfest mit Fahnenweihe

Die KLJB Oberschneiding bat die KLJB Hailing erfolgreich um die Patenschaft
 
Kürzlich fuhr die KLJB Oberschneiding zusammen mit Fahnenmutter Margit Krinner und Schirmherrn Ewald Seifert nach Hailing, um dort die Patenschaft für die Fahnenweihe zu erbitten, die nächstes Jahr von 3. bis 6. August 2018 in Oberschneiding stattfindet. Der Festverein mit rund 55 Mitgliedern und die Ehrengästen zogen um ca. 16:30 Uhr - musikalisch begleitet von der Jugendkapelle Großköllnbach-  in Hailing ein. Am Ortseingang wartete bereits die KLJB Hailing mit einem für das Bitten typischen „Holzscheit“, auf dem die Vorstände der Oberschneidinger Landjugend kniend die Patenschaft in Form von Versen erbitten mussten.

Auch als die Vorstände der KLJB Hailing einen gefüllten „Humpen“ von der Fahnenmutter, ein Fass´l Bier sowie einen Ring Lyoner überreicht bekamen, war die Patenschaft noch lange nicht gesichert. Festverein, Patenverein und die ca 120 Gäste aus beiden Dörfern zogen anschließend in die feierlich geschmückte Halle der Familie Schütz in Hailing ein. Dort mussten sich die Oberschneidinger Vorstände in verschiedenen Spielen beweisen und die Patenschaft damit weiter erkämpfen. Die Herausforderungen bestanden in einem Quiz über die Landjugend Hailing und über die KLJB im Allgemeinen, das Erraten von Kinderfotos der Hailinger-Mitglieder, blindes Ertasten von Gegenständen und Flüssigkeiten und zu guter Letzt und ein Obst-Fischen nur mit dem Mund und ohne die Zuhilfenahme der Hände.

Zwischen den einzelnen Aufgaben hielten Leiblfing´s Pfarrer Leo Heinrich, Schirmherr Ewald Seifert und Fahnenmutter Margit Krinner kurze Grußworte ab.
Zum krönenden Abschluss wurde Fahnenmutter Margit Krinner vor eine große Herausforderung gestellt: Sie musste - wie in ihren eigenen KLJB-Zeiten - ihren Lieblingssong „What’s up“ zum Besten geben! Bewaffnet mit Gitarre und mit Unterstützung von Schlagzeug und Bass durch Mitglieder des Patenvereins, meisterte sie die Aufgabe bravourös und am Ende stimmten alle begeistert in den Song mit ein.

Nach der langen Aufgabenstrecke, die mit viel Spaß und Straf-Schnäpsen verbunden waren, konnte die KLJB Hailing dann nicht anders als die Patenschaft mit einem lauten und deutlichen „JA“ zu bestätigen. Nach dem Bieranstich durch Schirmherrn und Bürgermeister Ewald Seifert wurde gemeinsam gegessen und auf die Feierlichkeiten angestoßen. Im Anschluss zogen die beiden Vereine mit allen Gästen ins örtliche Jugendheim, wo man bis in die Nacht die Patenschaft feierte.

2017 10 17 Patenbitten KLJB 1

Die Vorstandschaft der KLJB Oberschneiding (vorne kniend) baten bei der KLJB Hailing (hinten stehend ) um die Übernahme des Patenamte

2017 10 14 Patenbitten KLJB 3

2017 10 17 Patenbitten KLJB 2

Text und Foto: Claudia Anzinger - Ein Bericht hierzu erschien auch im Straubinger Tagblatt