Menu
A+ A A-

Jubiläumswallfahrt auf den Heiligen Berg Niederbayerns

Am vergangenen 01. Mai fand bereits zum 25. Mal die Wallfahrt der Pfarrei Oberschneiding/Reißing zur Muttergottes auf den Bogenberg statt. Ein guter Grund dieses Jubiläum an diesem Tag besonders zu feien und dabei der zurückliegenden Jahre zu gedenken.

Bereits um 05.45 Uhr machten sich wieder einmal insgesamt 68 Pilger zu Fuß von Taiding, einem Ortsteil der Pfarrei Oberschneiding, auf den Weg, um ihren Dank und ihre Bitten zur Gottesmutter auf den heiligen Berg zu tragen. Ideales Wetter und die frisch erwachende Frühlingsnatur bildeten einen wunderbaren Rahmen für den vom Rosenkranzgebet begleiteten Marsch über die Felder und Wiesen in Richtung Bogenberg. Für die verkehrstechnische Absicherung sorgten zum wiederholten Male die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Niederschneiding.

Am Wallfahrtsort wurden die Pilger bereits von vielen nachgereisten Angehörigen und Freunden der Wallfahrt empfangen. Die Jagdhornbläser der Kreisgruppe Straubing-Bogen unter der Leitung von Frau Maria Werth begrüßten die Pilger vor der Kirche mit einem musikalischen „Herzlich Willkommen“.

Pfarrer Dr. Peter Maier, der Heimatpriester der Pilgergruppe nahm sich extra für dieses Jubiläum Zeit, um den anschließenden Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche auf dem Heiligen Berg Niederbayerns zu zelebrieren.
In seiner Festpredigt erläuterte er den anwesenden Pilgern, wie Großes aus Kleinem heraus entstehen kann. „So wie damals im heiligen Land aus der Begeisterung einer kleinen Gruppe von Freunden Jesu Christi eine große christliche Glaubensgemeinschaft wurde, kann auch heute noch Großes aus Kleinem erwachsen“ so Dr. Peter Maier in seiner Ansprache. In diesem Zusammenhang gedachte Pfarrer Dr. Peter Maier auch der beiden Initiatoren, die damals vor 25 Jahren gemeinsam mit ihren Familien diese Wallfahrt gründeten. Die Jagdhornbläser umrahmten diesen Festgottesdienst musikalisch und sorgten so für eine feierliche und erhebende Stimmung im vollbesetzten Kirchenraum am Bogenberg. Das gesungene Marienlied von Frau Mühlbauer und Herrn Pfarrer Maier war ein besonderer Höhepunkt.

Abschließend bedankte sich Dr. Maier bei allen Mitwirkenden dieser Jubiläumswallfahrt, wie dem Kreuzträger, den Vorbeterinnen, den Sängerinnen, dem Sicherungspersonal (FFW), den Ministranten, den Lektoren, den Jagdhornbläsern und den Mitarbeitern des Pfarrgemeinderats und besonders der Organisatorin der Wallfahrt.

2017 05 24 Jubiläumswallfahrt 4

2017 05 24 Jubiläumswallfahrt 2

2017 05 24 Jubiläumswallfahrt 3

2017 05 24 Jubiläumswallfahrt 5

2017 05 24 Jubliäumswallfahrt 1

 

 

Text und Fots: Michael Roth - Ein Bericht hierzu erschien auch im Straubinger Tagblatt